Intensivmedizinische Versorgung

Zi-Indikator: Höheres Risiko für ältere COVID-Patienten

In der Debatte um eine mögliche Überlastung des Gesundheitssystems hat das Zi einen neuen Frühindikator vorgestellt.

Veröffentlicht:

Berlin. Ab wann ist mit einer Überlastung des Gesundheitssystems durch die steigenden Corona-Neuinfektionen zu rechnen? Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) hat nach eigenen Angaben einen Frühindikator entwickelt, der außer der Reproduktionszahl R und der Neuerkrankungsrate auch altersspezifische intensivmedizinische Behandlungsraten sowie die freien Intensivkapazitäten einbezieht.

Dabei zeige sich in der Verlaufsbeobachtung vom Frühjahr bis Ende Oktober ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Entwicklung der altersspezifischen Neuerkrankungsrate und der Beanspruchung einer intensivmedizinischen Behandlung.

Im Frühjahr habe der Höchstwert der über 60-jährigen COVID-Patienten bei knapp 11.800 Fällen über sieben Tage gelegen, berichtet das Institut. Gleichzeitig wurden 2415 Patienten intensivmedizinisch betreut. Mit dem Abflachen der COVID-19-Inzidenz im oberen Alterssegment sei dann auch die Zahl der Intensivfälle über den Sommer hinweg gesunken.

Muster aus dem Frühjahr wiederholt sich

Das gleiche Muster zeichne sich nun in der zweiten Welle ab, vermeldet das Institut. „Mit steigender Zahl der über 60-jährigen Patienten – zuletzt von wenigen 100 auf aktuell 15.000 Fälle in den letzten sieben Tagen“ – nehme auch die Zahl der Intensivfälle wieder zu. Laut Zi lag letztere im August im Schnitt bei Werten um 230, bis zum 28. Oktober sei die Zahl der Intensivfälle auf 1569 gestiegen.

Der Zi-Indikator solle helfen, „das Pandemiemanagement und die medizinischen Ressourcen auf den spezifischen Schutz der Bevölkerungsgruppen zu fokussieren, die ein hohes Risiko für schwere Krankheitsverläufe haben“, so der Zi-Vorstandsvorsitzende Dr. Dominik von Stillfried. (reh)

Mehr zum Thema

Zahlen aus Corona-Kita-Studie

Giffey: „Kita-Kinder sind keine COVID-19-Infektionstreiber“

Versorgungsengpass

Chirurgen warnen vor neuem Klinik-Lockdown wegen Corona

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen