Fachkräftemangel

174.000 Stellen für Pfleger und MFA unbesetzt

Veröffentlicht: 25.04.2019, 13:10 Uhr

BERLIN. Im ersten Quartal dieses Jahres waren bundesweit rund 174.000 Stellen in Pflege- und Arzthelferberufen unbesetzt. Das zeigt eine Stellenmarkt-Auswertung des Berliner Online-Marktforschers Index GmbH. Demnach würden derzeit am dringendsten Pflegekräfte und MFA in Nordrhein-Westfalen gesucht, wo im Berichtszeitraum über 40.000 offene Jobs zu registrieren waren.

Auf den Plätzen folgen Bayern (26.000 offene Stellen) und Baden-Württemberg (21.000). Dagegen sei, wie es weiter heißt, die Nachfrage nach Pflege- und Praxisfachkräften etwa in den „einwohnerschwachen“ Bundesländern Bremen oder dem Saarland mit jeweils weniger als 2000 Job-Ausschreibungen vergleichsweise gering ausgefallen. (cw)

Mehr zum Thema

Ärztliches Honorar

Reinhardt: „Die GOÄneu muss jetzt schnell kommen“

Honorarkommission schlägt vor

EBM und GOÄ harmonisieren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Reinhardt: „Die GOÄneu muss jetzt schnell kommen“

Ärztliches Honorar

Reinhardt: „Die GOÄneu muss jetzt schnell kommen“

EBM und GOÄ harmonisieren – aber wie?

„ÄrzteTag“-Podcast

EBM und GOÄ harmonisieren – aber wie?

„Arztpraxen sollten Mund-Nasen-Schutz vorrätig haben“

Virologin gibt Tipps

„Arztpraxen sollten Mund-Nasen-Schutz vorrätig haben“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden