Praxis-EDV

Betriebsstättennummern kommen pünktlich

NEU-ISENBURG (maw /ger). Die neuen Arzt- und Betriebsstättennummern werden jetzt tatsächlich pünktlich zum dritten Quartal zur Verfügung stehen.

Veröffentlicht:

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat jetzt nach eigenen Angaben den Praxis-EDV-Häusern die Verzeichnisse mit den Umsetztabellen von alten zu neuen Nummern zur Verfügung gestellt. Die Häuser können die Tabellen jetzt in ihre Programme integrieren und mit dem Quartalsupdate verschicken. Die neuen lebenslangen Arztnummern sollen dazu dienen, erbrachte Leistungen den Ärzten zuzuordnen, die sie erbracht haben - auch in fachgleichen Gemeinschaftspraxen. Sie sind deshalb bei Vertragsärzten heftig umstritten (wir berichteten).

Für die EDV-Anbieter bringt die späte Überlassung der Daten allerdings einen Wettlauf mit der Zeit, um die Nummern in ihre Software zu integrieren. Ob dies alle EDV-Häuser auch wirklich schaffen werden, ist unklar. Mehrere Anbieter haben jedoch bereits Vollzug gemeldet.

So können Anwender von TurboMed nach Mitteilung des Kieler Unternehmens einen Assistenten nutzen, der Anwender sicher Schritt für Schritt durch die Nummern-Eingabe leitet und so vor Fehleingaben schützen soll. Erfasst würden angestellte Ärzte mit Nummer sowie vorhandene Nebenbetriebsstätten wie Zweigpraxen. Auch Nutzer von Quincy von Frey-ADV können ab Juli mit den neuen Nummern arbeiten. Derzeit würden die Servicekräfte fit gemacht, um Fragen zu den neuen Nummern beantworten zu können, meldet Frey.

Mehr zum Thema

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu

Digitale Kommunikation

Zweiter KIM-Dienst „ab sofort“ bestellbar

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Welche Patienten mit Vorerkrankungen sollten prioritär geimpft werden? Dazu gibt es Empfehlungen.

Stellungnahme

DGIM: Vorerkrankte früher gegen COVID-19 impfen!