Telemedizin

Cisco: Vereinfachte Integration für eFA

Veröffentlicht:

HALLBERGMOOS (mn). Cisco, Tiani-Spirit, Fraunhofer und der Verein zur elektronischen Fallakte (eFA) wollen mit Hilfe einer neuen Software die arzt- und sektorübergreifende Behandlung von Patienten erleichtern. Noch in diesem Jahr soll, einer Mitteilung der beteiligten Unternehmen zufolge, eine Integrationsplattform für die übergreifende elektronische Fallakte auf den Markt kommen.

Sie soll Ärzten in Praxen und Kliniken eine unkomplizierte Anbindung der Praxis- und Klinik-EDV-Systeme an die eFA ermöglichen.

Mehr zum Thema

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!

Telestroke ist schon Alltag

In der telemedizinischen Schlaganfall-Versorgung ginge noch mehr

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Auch im Notdienst kann Fernbehandlung eine Option sein.

© M.Dörr & M.Frommherz / stock.adobe.com

Keine Mengenbegrenzung

Videosprechstunden im Notdienst? Ab Juli möglich!