Praxisführung

DFG fördert Zahnmedizin an der Universität Bonn

BONN (shl). Das von Zahnmedizinern der Universität Bonn initiierte interdisziplinäre Verbundprojekt "Ursachen und Folgen von Parodontopathien" wird für weitere drei Jahre mit mehr als drei Millionen Euro durch die Medizinische Fakultät der Alma mater und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Veröffentlicht: 09.09.2011, 18:02 Uhr

Deutschlandweit handelt es sich nach eigenen Angaben um die einzige DFG geförderte Klinische Forschergruppe in der Zahnmedizin.

Mehr zum Thema

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Neuer Gesetzentwurf

Zuckerbrot und Peitsche für mehr Krankenhaus-Digitalisierung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden