Saubere Luft

Diesel-Fahrverbot in Hamburg trifft auch Ärzte und Patienten

Veröffentlicht:

HAMBURG. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht Ende Februar den Weg für Diesel-Fahrverbote freigemacht hat, verhängt Hamburg ab 31. Mai für Abschnitte der Max-Brauer-Allee für Pkw und Lkw ein Fahrverbot. Krankenwagen seien nicht betroffen, so der Senat.

Für Patienten kann das partielle Durchfahrtsverbot durchaus Auswirkungen haben, da sich an der Max-Brauer-Allee zahlreiche Arzt- und Zahnarztpraxen, aber auch tagesklinische Angebote befinden. Zudem finden sich dort auch diverse Parkmöglichkeiten, die nun für Patienten mit älteren Diesel-Fahrzeugen nicht mehr zur Verfügung stehen. (maw)

Lesen Sie dazu auch: Ab nächster Woche: In diesen Hamburger Straßen dürfen Diesel nicht mehr fahren

Mehr zum Thema

Aktuelle Studie / Innovationsfonds

Die Reha-Nachsorge gelingt besser mit den Hausärzten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krisenmanagement in der Corona-Pandemie mit einem hochkarätig besetztem Podium: Ursula von der Leyen, Helge Braun, Christian Drosten, Jens Spahn, Alena Buyx und HSK-Präsident Karl Max Einhäupl.

Startschuss

Hauptstadtkongress – die Eröffnung im Live-Stream

Rosa Sparschwein steht auf Eisscholle: Bröckelndes Eis: Wie lässt sich das drohende Defizit bei den Kassenfinanzen auffangen? Es braucht Ideen neben einer Anhebung der Zusatzbeiträge.

Studie

Krankenkassenfinanzen steuern auf Rekorddefizit zu