Kommentar zur Überweisungshilfe

Entlastung durch Aufklärung

Von Dirk SchnackDirk Schnack Veröffentlicht:

Zur Kontrolluntersuchung bringen Sie bitte wieder eine Überweisung mit: Diese Aufforderung hören viele Patienten, die einen Eingriff hinter sich haben, von Klinikmitarbeitern. Sie gehen in gutem Glauben zum Arzt, um sich diese Überweisung ausstellen zu lassen.

In vielen Fällen ist diese Aufforderung unzulässig und die aufgesuchten Ärzte stehen vor einem Problem: Sollen sie eine unrechtmäßige Überweisung ausstellen oder riskieren sie eine Auseinandersetzung mit dem Patienten, der sich bei einer ablehnenden Antwort zu Recht verschaukelt fühlen könnte?

Eine Aktion der KV Hamburg zielt darauf ab, diesen Konflikt für die Praxisinhaber zu entschärfen. Damit leistet die KV eine wertvolle Unterstützung für Ärzte, deren Mitarbeiter ohnehin viel Arbeitszeit mit dem Ausdrucken von Formularen verbringen.

Ein Flyer der KV zum Thema Einweisung oder Überweisung wird bei den Patienten Wissenslücken schließen, die offenbar auch bei manchen Klinikmitarbeitern vorhanden sind.

Echte Entlastung wird es deshalb nur geben, wenn Mitarbeiter in Kliniken nur noch die Ein- und Überweisungen vom Patienten abfordern, die auch zulässig sind.

Die Aufklärungskampagne der KV gehört deshalb nicht nur in die Praxen, sondern auch in die Krankenhäuser.

Lesen Sie dazu auch den Bericht: KV Hamburg: Mit Vordrucken gegen das Überweisungschaos

Mehr zum Thema

Kommentar zu Stroke Units im Norden

Geordnete Übergabe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel