Frauen in der Medizin
Frauen in der Medizin
Professor Bettina Pfleiderer, Past President Medical Women´s International Association

„ÄrzteTag“-Podcast

Ticken Frauen tatsächlich anders als Männer, Prof. Pfleiderer?

Geschlechterunterschiede lassen sich sowohl auf Unterschiede im biologischen Geschlecht („Sex“) als auch im soziokulturellen Geschlecht („Gender“) zurückführen, die sich gegenseitig bedingen.

Medizinstudium

Gendermedizin soll raus aus dem Nischendasein

Noch nicht im Gleichgewicht: Wege in Spitzenpositionen sind für Ärztinnen weniger offen als für männliche Kollegen.

Frauen in der Gesundheitsversorgung

Was Corona mit Gleichstellung zu tun hat

Lena Jamaszyk, Medizinstudentin

Kommentar zur Gleichstellung

Mut zur Veränderung

Das Ende von Unisex? Der kleine Unterschied beim Blutdruck

Kommentar zu Blutdruck-Zielwerten

Das Ende von Unisex? Der kleine Unterschied beim Blutdruck

Professor Gabriele Kaczmarczyk, Vizepräsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes e.V. (DÄB)

„ÄrzteTag“-Podcast

Gendermedizin gehört fest ins Medizinstudium integriert!

Genderdifferenzen: Bei Krankheiten kann der Unterschied durchaus bedeutsam werden.

Medizinstudium

Gendermedizin: Viel Interesse – wenig Lehre

Pro Quote: Die beiden Spitzenfrauen Antje Kapinsky und Cornelia Wanke.

„ÄrzteTag“-Podcast

„Eine Frauenquote ist auch für Männer gut“

Ärztinnen verdienen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen noch immerhäufig weniger. Das hat aber nicht unbedingt etwas mit ungleicher Bezahlung zu tun.

Gender Pay Day

Warum Ärztinnen etwas weniger verdienen

Dr. Christiane Groß ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, ärztliches Qualitätsmanagement mit Praxis in Wuppertal.

„ÄrzteTag“-Podcast

Warum Mentoring und Frauenquote für Ärztinnen ein Thema sind