Unternehmen

Google bietet Krankenakte an

Veröffentlicht:

SAN FRANCISCO (eb). Der Internet-Konzern Google hat das Online-Gesundheitsportal Google Health gestartet.

Auf ihm können zunächst nur Patienten in den USA kostenlos eine Krankenakte anlegen, in der sie ärztliche Diagnosen, Laborwerte oder ähnliches abspeichern und verwalten können.

Die E-Krankenakte war zuvor in der Cleveland Clinic getestet worden. Kritiker sehen es skeptisch, dass Google nun große Mengen vertraulicher Daten sammelt.

Mehr zum Thema

Pharma-Innovationen

Ethikrat thematisiert Anspruch auf faire Arzneimittelpreise

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Durchgerechnet. Um dem hohen GKV-Defizit entgegen zu wirken, plant das Bundesgesundheitsministerium viele Maßnahmen – etwa den Zusatzbeitrag zu erhöhen.

© Wolfilser / stock.adobe.com

Update

Wegen GKV-Defizit

Koalition will Ärzte zur Kasse bitten – die reagieren vergrätzt