Compliance

Kartellamt strickt Register

Veröffentlicht: 26.10.2017, 07:43 Uhr

BONN. Das Bundeskartellamt hat mit der Einrichtung eines Wettbewerbsregisters begonnen. Ein dazu ergangenes Gesetz war Ende Juli in Kraft getreten. Hier werden Firmen eingetragen, die Wirtschaftsdelikte begangen haben – beispielsweise Bestechung, Menschenhandel, Geldwäsche, Steuerhinterziehung.

Sie sollen von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen bleiben. Öffentliche Auftraggeber können im Rahmen von Vergabeverfahren Register-Abfragen vornehmen. Der Öffentlichkeit sind die Einträge nicht zugänglich. (cw)

Mehr zum Thema

DSO-Vorstand Rahmel

Die Organspende-Reform zeigt Wirkung

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
WHO stoppt Tests zu Hydroxychloroquin

COVID-19

WHO stoppt Tests zu Hydroxychloroquin

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Studie ACTT

Remdesivir: Moderate Wirksamkeit gegen COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden