Unternehmen

Kreditversicherer rechnet 2010 mit mehr Pleiten

Veröffentlicht: 05.06.2009, 05:00 Uhr

HAMBURG(dpa). Die Pleitenflut in der deutschen Wirtschaft wird im nächsten Jahr voraussichtlich noch höher steigen. Fast 39 000 Unternehmen seien 2010 in ihrer Existenz gefährdet und von einer Insolvenz bedroht, teilte der Kreditversicherer Euler Hermes am Donnerstag in Hamburg mit.

Das wäre ein Anstieg von elf Prozent gegenüber dem laufenden Jahr. Für 2009 bestätigte der Kreditversicherer die Prognose von rund 35 000 Insolvenzen und einem Anstieg um knapp 20 Prozent, die bereits von mehreren Unternehmen und Verbänden abgegeben worden war. Besonders hart von der Pleitewelle betroffen ist nach Einschätzung des Kreditversicherers die Industrie, wo der Anstieg im laufenden Jahr mehr als 45 Prozent betragen werde.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vor allem komplizierte planbare Operationen sollten in Kliniken vorgenommen werden, wo aufgrund höherer Fallzahlen eingespielte interdisziplinäre Teams bei hoher Prozess- und Strukturqualität Erfahrung aufbauen konnten, fordert die Barmer.

Krankenhausreport der Barmer

Hohe Operations-Fallzahl rettet Leben

Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention

Berliner Erklärung

Experten-Bündnis fordert Vorfahrt für Prävention