Kreditversicherer rechnet 2010 mit mehr Pleiten

Veröffentlicht:

HAMBURG(dpa). Die Pleitenflut in der deutschen Wirtschaft wird im nächsten Jahr voraussichtlich noch höher steigen. Fast 39 000 Unternehmen seien 2010 in ihrer Existenz gefährdet und von einer Insolvenz bedroht, teilte der Kreditversicherer Euler Hermes am Donnerstag in Hamburg mit.

Das wäre ein Anstieg von elf Prozent gegenüber dem laufenden Jahr. Für 2009 bestätigte der Kreditversicherer die Prognose von rund 35 000 Insolvenzen und einem Anstieg um knapp 20 Prozent, die bereits von mehreren Unternehmen und Verbänden abgegeben worden war. Besonders hart von der Pleitewelle betroffen ist nach Einschätzung des Kreditversicherers die Industrie, wo der Anstieg im laufenden Jahr mehr als 45 Prozent betragen werde.

Mehr zum Thema

Unternehmensstrategie für Krankenhäuser

Patientenportal stärkt die Reichweite der Klinik

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Versorgung von ungewollt Schwangeren

Ärztin Alice Baier: „Abruptio gehört ins Studium“

Lesetipps
Beatmung im Krankenhaus

© Kiryl Lis / stock.adoe.com

Bundesweite Daten

Analyse: Jeder Zehnte in Deutschland stirbt beatmet im Krankenhaus