Gesundheitswesen

Neues MBA-Studium in Neu-Ulm

Veröffentlicht:

NEU-ULM. Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen mit abgeschlossenem Erststudium können sich ab dem Sommersemester 2017 am Zentrum für Weiterbildung der Hochschule Neu-Ulm auf Führungspositionen im Gesundheitssektor qualifizieren.

Im neuen MBA-Studiengang erwerben sie laut Hochschule das dafür notwendige Management- und BWL-Wissen. Das Studium dauere fünf Semester, kombiniere kompakte Präsenzzeiten mit E-Learning, Transferlernen in Kleingruppen und Selbststudium und lasse sich deshalb mit Beruf und Familie vereinbaren.

Für die Zulassung zum Studium seien ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung Voraussetzung, heißt es. (maw)

Mehr zum Thema

DGIM-Kongress

Woher kommt das Geld für die ambulante Weiterbildung?

Allokation von Ressourcen in schwierigen Zeiten

Allgemeinmedizin, das ist lebenslange Präzisionsmedizin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“