Nephrologie

Pauschale für Kinderdialyse soll steigen

Veröffentlicht: 02.07.2013, 11:26 Uhr

NEU-ISENBURG. Die Sachkostenpauschale für die Dialyse von Kindern und Jugendlichen unter 18 soll angehoben werden, um einen kostendeckenden Satz zu erreichen. Das ist das Ergebnis von Gesprächen des Kuratoriums für Dialyse (KfH) mit KBV und GKV.

Die Absenkung der Sachkostenpauschale (wir berichteten) gefährdet beim KfH die Mischfinanzierung. Davon sind auch die auf Kinderdialyse spezialisierten und daher kostenintensiven pädiatrischen KfH-Nierenzentren betroffen.

Die laut KfH jetzt geplante Anhebung der Pauschale für Kinderdialyse könnte die Situation etwas entschärfen. (cw)

Mehr zum Thema

Ärzte verunsichert

Corona-Tests: Wirrwarr um Muster und Abrechnung

Abrechnung bei Privatpatienten

Bei Test nach Corona-Warn-App-Alarm greift die GOÄ!

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Alkohol und geistige Fähigkeiten

Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Intensivpflege

Dauerbeatmete Kinder: Das kann niemand alleine leisten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden