Videosprechstunden

Teleclinic gewinnt Investoren

Veröffentlicht: 30.11.2018, 09:43 Uhr

MÜNCHEN. Das Telemed-Start-up TeleClinic erhält von dem Venture-Capital-Investor Idinvest Partners eine Kapitalspritze über sieben Millionen Euro. Erst im November hatte das Münchener Unternehmen nach eigenen Angaben zwei Millionen Euro im Zuge einer Frühfinanzierung aufgenommen. Das frische Geld solle unter anderem für Marketingmaßnahmen ausgegeben werden.

Teleclinic organisiert im Auftrag gesetzlicher und privater Kostenträger Video- und Telefonsprechstunden. Bereits 50 Prozent aller Privatpatienten in Deutschland und rund neun Millionen GKV-Versicherte hätten „dank Teleclinic kostenlos einen digitalen Zugang zu Ärzten aus 30 Fachrichtungen“, heißt es in einer Firmenmitteilung. (cw)

Mehr zum Thema

EU-Zulassung

Grünes Licht für Antibiotikum Cefiderocol

Bundeskabinett einig

Übernahmeschutz für „Made in Germany“ kommt

Telematikinfrastruktur

Gesundheits-IT bangt um dauerhaften Fortschritt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden