Cannabis

Tilray meldet stark steigende Nachfrage

Veröffentlicht: 03.03.2020, 14:29 Uhr

Nanaimo. Die wachsende Nachfrage nach Medizinalhanf, vor allem aber der in den USA zunehmende konsumptive Cannabisgebrauch haben dem kanadischen Hersteller Tilray 2019 exorbitantes Wachstum gebracht. Der Gesamtumsatz verbesserte sich nach Zahlen, die das Unternehmen zu Wochenbeginn veröffentlichte, um 287 Prozent auf 167 Millionen US-Dollar. Das entsprach den Angaben zufolge einer verkauften Cannabismenge von knapp 35,4 Tonnen; im Vorjahr hatte Tilray erst 6,5 Tonnen verkauft.

Der Erzeugerpreis habe sich von durchschnittlich 6,63 Dollar (in 2018) auf 7,90 Dollar je Cannabis-Gramm in Fertigprodukten anheben lassen. Höhere Kosten und Abschreibungen führten operativ zu 302 Millionen Dollar Verlust. Adjustiert um nicht zahlungswirksame Sondereffekte werden 89,8 Millionen Dollar Betriebsverlust ausgewiesen. (cw)

Mehr zum Thema

Telemedizin

Rhön gibt Medgate den Laufpass

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen