Senioren

Verkehrsgerichtstag berät zu Alten und Medizingutachten

Veröffentlicht:

GOSLAR. In Goslar startet am Mittwoch der 55. Deutsche Verkehrsgerichtstag. Ein Schwerpunktthema am Donnerstag sind Senioren im Straßenverkehr.

Der zuständige Arbeitskreis III, dem unter anderem ein Unfallforscher und ein Verkehrspsychologe angehören, diskutieren unter anderem über obligatorische oder freiwillige Untersuchungen wie Hör-, Seh- und Reaktionstests, mit denen Senioren ihre Fahrtauglichkeit nachweisen sollen. Die Experten des Arbeitskreises V widmen sich derweil der Anforderungen an medizinische Begutachtungen von Unfallopfern. (maw)

Lesen Sie in der Donnerstags-App den Hintergrund zum umstrittenen Senioren-TÜV beim Hausarzt

Mehr zum Thema

Kommentar zum Datenschutz

BSG zur Gesundheitskarte: Wohltuender Pragmatismus

Datensicherheit

Erfolglose Klage gegen elektronische Gesundheitskarte

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Um direkte Arzt-Patienten-Kontakte weiter möglichst gering zu halten, sind Behandlungen auch weiter per Video möglich.

Behandlungen per Video

Corona-Sonderregelungen verlängert

Die neue IT-Sicherheitsrichtlinie: Ihre Anforderungen müssen erst ab April erfüllt werden.

Richtlinie tritt in Kraft

Auf Praxen kommen neue Regeln zur IT-Sicherheit zu