Praxis-EDV

Web-Kriminelle fokussieren sich auf Online-Banker

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Einer international agierenden Gruppe, die sich der Manipulation von Online-Banking-Transaktionen verschrieben hat, ist jetzt nach Auskunft des Nachrichtenportals heise-online das Handwerk gelegt worden. Die Online-Kriminellen hätten Schäden in Höhe von 1,7 Millionen Euro verursacht.

Die Täter nutzten dazu laut heise-online Trojaner, die Transaktionen im Browser manipulierten und in Echtzeit Überweisungen auf die Konten von Finanzagenten vornahmen. Solche Trojaner können unter anderem auch das iTAN-Verfahren entschlüsseln.

Mehr zum Thema

Exklusiv Schlagabtausch zur Telematikinfrastruktur

PKV steht hinter gematik-Plänen zur TI 2.0

Gesellschafter vs. gematik

Schlagabtausch um Pläne zur Telematikinfrastruktur 2.0

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon