Personalführung

Weiterbildung kann höheres Gehalt bringen

BAD SEGEBERG (di). Rund 300 Medizinische Fachangestellte (MFA) aus ganz Deutschland haben sich seit dem Start des Weiterbildungsangebotes vor fünf Jahren in Bad Segeberg zur Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen weitergebildet. Die Ärztekammer verzeichnet eine steigende Nachfrage.

Veröffentlicht:

"Es laufen jetzt bis zu drei Kurse parallel. Dabei kommen die Teilnehmerinnen jetzt auch aus der Zahnmedizin und anderen Bereichen des Gesundheitswesens", sagt Hans-Werner Buchholz. Der kaufmännische Geschäftsführer der Ärztekammer Schleswig-Holstein hat den berufsbegleitenden Weiterbildungsgang vor acht Jahren mitgestaltet und über drei Jahre hinweg erprobt.

Die Ergebnisse waren so positiv, dass 2003 der Weiterbildungsgang am Edmund-Christiani-Seminar der Kammer in Bad Segeberg startete. Die angehenden Praxismanagerinnen lernen in Kursen à 24 Teilnehmer Grundlagen in Personal- und Praxisführung, Information und Kommunikation, Qualitäts- und Personalmanagement, Rechnungs- und Finanzwesen.

Absolventinnen winken anschließend in den Praxen ein erweiterter Kompetenzbereich sowie ein höheres Gehalt. Praxisinhaber sollen entlastet werden, etwa indem ihnen die Praxismanagerinnen Vorschläge für optimierte Arbeitsabläufe machen.

Dafür absolvieren die Fachangestellten in zwei Jahren sechs Module von insgesamt 640 Stunden. Die Kosten liegen bei 3500 Euro plus Prüfungsgebühr. Zum Teil übernehmen Praxisinhaber diese Kosten für ihre Angestellten, wenn sie der Praxis treu bleiben. Auch andere Institutionen bieten ähnliche Weiterbildungen an.

www.aeksh.de/ecs

Mehr zum Thema

MFA dringend gesucht

Fachkräftemangel macht Arztpraxen zu schaffen

Gehalt

Was sollten Diabetesberaterinnen verdienen?

Das könnte Sie auch interessieren
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Hausarzt in Niedersachsen hat Patienten abgewiesen, die sich auch nach eingehender Beratung nicht gegen Corona impfen lassen wollten – mit teils verheerenden Folgen.

© Ulrich Stamm / Geisler-Fotopress

Corona-impfunwillige Patienten abgewiesen

KV entrüstet über Morddrohungen gegen Hausarzt

Musikfestival Ende Juli in Dorset: Abstand, Maske? In England zur Zeit kein Thema mehr. Trotz solcher Veranstaltungen sinken die Infektionszahlen.

© Hannah Meadows Photography / Avalon / picture alliance

Unerwartetes COVID-19-Phänomen

England: Sinkende Corona-Inzidenzzahlen geben Rätsel auf