Bilanz

Zur Rose will Umsatz in vier Jahren verdoppeln

Veröffentlicht: 22.03.2019, 16:16 Uhr

FRAUENFELD. Der börsennotierte Schweizer Ärztegrossist und Pharmahändler Zur Rose will bis 2022 seinen Jahresumsatz auf dann 2,4 Milliarden Franken verdoppeln.

Das kündigte die AG anlässlich der Bilanzbekanntgabe am Donnerstag an. 2018 hat die Doc-Morris-Mutter 1,2 Milliarden Franken erlöst.

Davon entfielen 671 Millionen Franken auf das Deutschlandgeschäft, das vor allem vom OTC-Versand profitiert habe.

Gewinnseitig hinterließ der stramme Akquisitionskurs erneut Spuren: Nach -36,3 Millionen Franken im Vorjahr standen diesmal nach Steuern -39,1 Millionen in den Büchern. Aktuell geplante oder bereits getätigte Zukäufe sollen die Expansion in Frankreich und Italien voranbringen. (cw)

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Unternehmen

Für Hartmann bleibt die Lage herausfordernd

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden