Ärzte Zeitung, 13.11.2009

Die zentralen Veranstaltungen finden in Berlin statt

Die zentralen Veranstaltungen finden in Berlin statt

BERLIN (Rö). Zum Weltdiabetestag lädt diabetesDE zu einer zentralen Veranstaltung in Deutschland von 11 Uhr bis 16 Uhr nach Berlin ein. Veranstaltungsort ist das Hotel Berlin, Am Lützowplatz in Berlin-Tiergarten. Der Eintritt ist frei. Unter dem Motto "Wissen schafft Gesundheit" werden Vorträge und ein buntes Mitmach-Programm geboten. Ausführliche Informationen in deutscher Sprache zu der Veranstaltung und zum Weltdiabetestag findet man auf der deutschen Seite im Internet: www.welt-diabetes-tag.de/WDD-2009.html.

Auch nach Berlin lädt aus Anlass des Welttages der Deutsche Diabetiker Bund Betroffene und Interessierte zu seiner großen nationalen Veranstaltung ein. Sie findet von 10 Uhr bis 17 Uhr am Brandenburger Tor statt. Die Besucher können sich unter anderen im Aktionsbus des Unternehmens Novo Nordisk multimedial und interaktiv über Diabetes informieren und an den Informationsständen von Lifescan und Omron Blutzuckermessungen und Körperfettanalysen machen.

Lesen Sie dazu auch:
Am Samstag steht Diabetes weltweit im Fokus
Mit vier Wirkstoffen zur Prävention von Diabetes - was kann die Polypille?
Alles zum Diabetes-Welttag findet man im Internet
Checkliste für Reisen mit Diabetes
Infos zu Blutzucker- und Cholesterintest
Service erleichtert die Gewichtsbeobachtung

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »