Ärzte Zeitung, 08.04.2008

Gynäkologen erhalten Preis für beste Publikation

Auszeichnung für Orginalarbeit zur Impfung gegen Papillomaviren / Veröffentlichung in "Medizinische Klinik"

WIESBADEN (skh). Die Herausgeber der Fachzeitschrift "Medizinische Klinik" haben beim Internisten-Kongress den Preis für die beste Publikation des Jahres 2007 im Bereich Orginalarbeiten verliehen. Ausgezeichnet wurde die Arbeit "Einfluss einer Impfung gegen onkogene humane Papillomviren auf die Inzidenz und Mortalität von Zervixkarzinom in Deutschland" eines Teams aus der Klinik für Gynäkologie der Charité am Campus Benjamin Franklin in Berlin (Medizinische Klinik 102, 2007, 515).

Privatdozent Andreas Kaufmann nahm den Preis im Namen des Autorenteams, das von Professor Achim Schneider geleitet wird, entgegen. Kaufmann ist Biologe und Arbeitsgruppenleiter des Labors "Gynäkologische Tumorimmunologie" der Klinik für Gynäkologie der Charité am Campus Benjamin Franklin in Berlin. Der Schriftleiter der "Medizinische Klinik", Professor Johannes Köbberling überreichte einen symbolischen Scheck über 5000 Euro. Die Zeitschrift "Medizinische Klinik" ist offizielles Organ der deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »