Ärzte Zeitung, 23.09.2005

Register zu Daten von Kindern mit Crohn / Colitis

Bei der Erstmanifestation chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen (CED) gibt es einen Gipfel zwischen dem zehnten und 16. Lebensjahr. Aber auch Säuglinge und Kleinkinder können an CED erkranken.

Da es bislang nur wenig Daten zu Kindern mit CED gibt, wurde im vergangenen Jahr das CED-Register CEDATA gegründet. In dem von der Falk Foundation unterstützten Register werden deutschlandweit etwa Neuerkrankungen, klinische Befunde und Laborwerte erfaßt. Solche Daten können Kinderärzte, Internisten und Allgemeinmediziner übermitteln.

Wer Kinder mit CED registrieren lassen will, wendet sich an Dr. Stefan Buderus von der Universität Bonn. E-Mail: s.buderus@uni-bonn.de

Lesen Sie dazu auch:
Remissionserhalt bei Colitis und Crohn
Immunsuppression bei vielen schweren Schüben
Wurmeier und Harz-Extrakt bereichern Therapie
Minikügelchen machen das Schlucken leicht
Crohn-Colitis-Tag ist eine Initiative der DCCV

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »