Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 18.03.2004

Calzium und mehr Bewegung für die Knochengesundheit

Neue Kampagne zum Thema "Mach deine Knochen fit"

NEU-ISENBURG (ag). "Mach Deine Knochen fit" heißt eine neue Kampagne mit dem Ziel, die Knochengesundheit bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Die von der Münchner Healthcare-Agentur "Take Care Consulting" entwickelte Kampagne "Boney" richtet sich an Kinder, Eltern und Lehrer. Unter anderem sollen die Themen Bewegung und gesunde Ernährung in den Alltag integriert werden. "Vor allem die ausreichende Versorgung mit Calzium und ein optimaler Aufbau der Muskelmasse unterstützen einen gesunden Knochenaufbau", heißt es in einer Mitteilung der Agentur. Die Initiatoren des Projektes - darunter das Kuratorium Knochengesundheit e.V. in Sinsheim - fordern, daß Gesundheitserziehung ein fester Bestandteil des Kinderalltags wird.

Für 2004 sind mehrere Aktionen geplant, unter anderem ein Malwettbewerb an Grundschulen und Kochkurse für Schüler, die unter dem Motto "Kochen für die Knochen" Rezepte mit Milch, Quark und Käse vorstellen. Außerdem soll die Aktion bei verschiedenen Sportveranstaltungen vorgestellt werden.

Weitere Infos zur "Boney"-Aktion im Internet unter www.boney.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »