Ärzte Zeitung online, 19.09.2017

Lupus erythematodes

Positives Votum für Belimumab subkutan

LONDON. Der Europäische Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat die Zulassung einer subkutanen Formulierung von Belimumab (Benlysta®) bei systemischem Lupus erythematodes (SLE) empfohlen. Das teilt das Unternehmen GSK mit. Belimumab ist als Add-on-Therapie für Erwachsene mit aktivem, Autoantikörper-positivem SLE indiziert, die trotz Standard-Therapie eine hohe Krankheitsaktivität aufweisen.

Die Arznei ist bisher als Pulver für Infusionslösungen auf dem deutschen Markt erhältlich. Die neue Formulierung solle es SLE-Patienten ermöglichen, ihre Arznei selbstständig einmal wöchentlich zu injizieren, so Vlad Hogenhuis, Senior Vizepräsident von GSK in der Mitteilung. (grz)

Topics
Schlagworte
Rheuma (1739)
Rheumatologie (498)
Krankheiten
Rheuma (1797)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »