Ärzte Zeitung, 06.11.2009

Leserbriefe zum Thema Schweinegrippe

In ganz Göppingen kein Impfstoff

Von Silvia Stiegler-Rohm

Über große Probleme bei der Verteilung des Impfstoffs in Baden-Württemberg berichtet eine Allgemeinärztin aus Göppingen.

Weder das Gesundheitsamt Göppingen noch unsere Klinik am Eichert verfügt über einen Impfstoff. In keiner Apotheke der Stadt ist er bis heute, 3. November, verfügbar, morgen werde ich mir aus einer Apotheke in Schwäbisch Gmünd (25 km Fahrtstrecke) einen Impfstoff persönlich abholen! Von wegen flächendeckende Auslieferung.

Telefonat am 2. November mit dem Sozialministerium: GSK hat 200 000 der versprochenen Dosen bisher geschickt. Warum in Göppingen (etwa 50 000 Einwohner) in keiner Apotheke der Impfstoff zu bekommen ist, in Schwäbisch Gmünd alleine vier (!) Apotheken den Impfstoff haben, kann mir auch keiner sagen!

Dr. Silvia Stiegler-Rohm, niedergelassene Allgemeinärztin in Göppingen

Weitere Leserbriefe zum Thema Schweinegrippe:
Diskussion um Impfstoffe drehte die eigene Meinung
"Die Verteilung des Impfstoffs klappt hervorragend"
"Wir sind an der Leistungsgrenze angelangt!"
Zögerlicher Start, jetzt wird es mehr
Politiker, bleibt bei euren Leisten!

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »