Blutuntersuchungen

Biotin kann Laborergebnisse verfälschen

Veröffentlicht: 15.11.2019, 16:21 Uhr

Berlin. In Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) enthaltenes Biotin kann das Ergebnis von Labortests beeinflussen und verfälschen. Für Arzneimittel sowie NEM mit Biotin war dies im Mai dieses Jahres in einem Rote-Hand-Brief von mehreren Arzneimittelherstellern mitgeteilt worden (wir berichteten).

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat dies für NEM nun noch einmal in einer Stellungnahme bestätigt. Das Institut empfiehlt Patienten, die biotinhaltige NEM zu sich nehmen, sowie Beschäftigten in Heilberufen, darauf zu achten, dass das darin enthaltene Biotin den gleichen verfälschenden Effekt auf Labortests haben kann wie in Arzneimitteln enthaltenes Biotin. (mmr)

Mehr zum Thema

Foodwatch

Jede dritte Lebensmittelkontrolle entfällt

Ernährung

Kalorienbedarf steigt massiv

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Immer mehr Platzwunden vom Handy

Kopf-Hals-Verletzungen

Immer mehr Platzwunden vom Handy

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden