Prostata-Karzinom

Durch PSA-Test: Erfolg bei urologischen Tumoren

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (ars). Als Erfolg der Urologen wertet der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Urologie die Statistik zu urologischen Tumoren: Demnach steigen zwar die Erkrankungsraten - von 109 000 im Jahr 2006 auf geschätzte 116 000 in 2010 -, aber die Sterberaten von Prostata-, Hoden-, Nieren-, Harnleiter- und Blasenkrebs sinken. Professor Michael Stöckle: "Durch die Bestimmung des prostataspezifischen Antigens ist die Zahl früh entdeckter Karzinome deutlich gestiegen, und rechtzeitig eingeleitete Therapien konnten gut greifen." Das geht aus einem DGU-Bericht hervor.

Mehr zum Thema

Bewertungsausschuss

Brachytherapie: 27 Punkte mehr für GOP 25330

Studie

Externe Radiatio effektiv gegen Hochrisiko-Prostatakrebs

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend