Diabetes-Leitlinien

IQWiG soll Synopse für DMP recherchieren

Die Diabetes-Forschung bleibt nicht stehen. Inwieweit neue Erkenntnisse ins DMP für Typ-2-Diabetiker fließen müssen, soll jetzt das IQWiG recherchieren.

Veröffentlicht:

KÖLN. Der Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) erfolgte am 21. Juni, jetzt hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) das schriftliche Stellungnahmeverfahren eröffnet. Das Institut soll nach neuen Leitlinien für Diabetes Typ II suchen und analysieren.

Ziel ist es, aktuelle, thematisch für das Disease Management Programm Diabetes Typ II relevante Leitlinien zu identifizieren.

Daraus soll eine Auswahl und Bewertung anhand methodischer Kriterien erfolgen. Schließlich sollen die für das DMP relevanten Empfehlungen extrahiert werden – und dann gegebenenfalls in das Programm mit einfließen.

Der Projektplan des IQWiG sieht eine Anhörung über schriftliche Stellungnahmen bis zum 13. September vor, im letzten Quartal 2018 soll dann bei Bedarf eine wissenschaftliche Erörterung folgen.

Der Vorbericht ist für Q2/2019 eingeplant, der Abschlussbericht für Ende 2019. (ger)

Mehr zum Thema

Britische Registeranalyse

Bessere Prognose bei seltener als bei üblicher Nierenerkrankung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Dr. Michael Noetel von der Universität Queensland in St. Lucia und sein Team resümieren, dass Sport eine wirksame Behandlung für Depressionen ist, wobei Gehen oder Joggen, Yoga und Krafttraining besser wirken als andere Aktivitäten, insbesondere wenn sie intensiv sind.

© ivanko80 / stock.adobe.com

Metaanalyse

Diese Sportarten können Depressionen lindern