Neuro-psychiatrische Krankheiten

Jeder Dritte leidet unter Depression oder Burn-out

BERLIN (sun). 27 Millionen Menschen in Deutschland leiden nach Angaben der KKH-Allianz unter Erkrankungen der Psyche wie Burn-out oder Depressionen. Die Kosten für die Volkswirtschaft belaufen sich Schätzungen zufolge auf mehr als 100 Milliarden Euro.

Veröffentlicht: 30.05.2012, 17:18 Uhr

"Es handelt sich bei Weitem nicht nur um eine Modeerscheinung. Das belegen Daten über die Versicherten ebenso wie die Analysten zahlreicher Fachleute", sagte Ingo Kailuweit, Vorstandschef der KKH-Allianz, bei der Veranstaltungsreihe der Kasse "Berliner Dialog".

Experten rechnen damit, dass psychische Erkrankungen bis zum Jahr 2030 zusammen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden zu den häufigsten Erkrankungen in industrialisierten Ländern werden könnten.

Allein zwischen 2009 und 2011 hätten die Fälle von Burn-out bei den Versicherten der KKH-Allianz um 40 Prozent zugenommen, so Kailuweit.

Mehr zum Thema

Deutschland

E-Zigaretten und Co halten auf Schulhöfen Einzug

Hausarztpraxen

Zu wenig Zeit für depressive Patienten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden