Gentechnik

Prionen schützen Blutstammzellen

WASHINGTON (ddp.vwd). Prion-Proteine helfen blutbildenden adulten Stammzellen, in Streßsituationen zu überleben. Mit dieser Entdeckung ist es einem US-Forscherteam gelungen, der eigentlichen Funktionen der körpereigenen Prion-Proteine auf die Spur zu kommen.

Veröffentlicht: 01.02.2006, 08:00 Uhr

Bislang war weitgehend unklar, welche Funktion Prion-Proteine in einem gesunden Organismus haben. Fehlgefaltete Varianten dieser Proteine können bekanntlich die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit bei Menschen oder Tierkrankheiten wie BSE und Scrapie auslösen.

Wie US-Forscher in der Fachzeitschrift "PNAS" online berichten, erhalten normale Prion-Proteine die Regenerationsfähigkeit von blutbildenden Stammzellen. In diesen Zellen treten Prionen in der Zellmembran auf und erfüllen offenbar keine wichtigen Aufgaben - zumindest solange der Körper gesund ist.

Gentechnisch veränderte Mäuse ohne Prionen entwickelten und verhielten sich normal. Setzten die Forscher jedoch hämatopoetische Stammzellen unter Streß, indem sie die Zellen häufig transplantierten, so starben die Stammzellen bei Mäusen ohne Prionen nach wenigen Übertragungen ab. Dagegen überlebten Stammzellen von Mäusen mit Prionen die Prozedur unbeschadet.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden