Studienteilnehmer gesucht

Reanimation im europäischen Vergleich

Fachgesellschaft DGAI ruft Kliniken und Rettungsdienste zur Teilnahme an Studie auf.

Veröffentlicht:

NÜRNBERG. Im Oktober steht die Reanimation einen Monat lang europaweit im Fokus. Die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) ruft daher zur aktiven Unterstützung des Deutschen Reanimationsregisters und zur Teilnahme an der Studie "EuReCaONE" auf.

Darin wird die Epidemiologie von Herz-Kreislauf-Stillständen in 20 europäischen Ländern untersucht, in Deutschland hat die DGAI die Federführung. Ziel ist ein Vergleich von Deutschland mit anderen Ländern Europas, um Leistungen hierzulande zu optimieren, so die Fachgesellschaft in einer Mitteilung.

Gleichzeitig will die DGAI alle Rettungsdienste, Notärzte und Krankenhäuser dazu motivieren, ihre Daten aus Rettungsfällen dem Reanimationsregister zur Verfügung zu stellen.

Die daraus gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen es, die Qualität der einzelnen Schritte der Reanimationskette zu verbessern, die Wiederbelebungsrate in Deutschland weiter zu erhöhen und mehr Menschen nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand das Leben zu retten, so die DGAI.

Das Reanimationsregister besteht seit 2007 und umfasst aktuell 35.000 Datensätze zu Fällen präklinischer und innerklinischer Reanimation. (eb)

Kliniken und Rettungsdienste aus Deutschland, die an der EuReCaONE-Studie teilnehmen möchten, können sich bis 30.6.2014 per Mail bewerben bei info@eurecaone.eu.

Mehr zum Thema

Extreme Gewichtsreduktion

Diabetesremission durch Diät kann auch Hochdruck heilen

Corona-Studien-Splitter

Offenbar kein positiver Effekt von ASS bei COVID-19

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Annalena Baerbock wurde im Rahmen des Parteitages von Bündnis 90/Die Grünen mit großer Mehrheit als Kanzlerkandidatin bestätigt.

Bundestagswahl 2021

So sehen die Grünen die Gesundheitsversorgung der Zukunft