Pflege

Tagung zur Versorgung bei Demenz

Veröffentlicht:

WITTEN/HERDECKE. Am 7. Juni findet an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) eine Tagung zum Thema multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz statt.

"Die Betroffenen, aber auch die in Pflege-, Betreuungs- und therapeutischen Berufen Tätigen, müssen durch qualifizierte Beiträge anderer Berufsgruppen und durch kommunale wie nationale strukturelle Maßnahmen eine nachhaltige Unterstützung ihrer Arbeit erfahren", wird Otto Inhester vom Department für Pflegewissenschaft der UW/H in einer Mitteilung zitiert.

Während der Tagung zeigen Gastredner weitere Aspekte auf, die bei der Auseinandersetzung mit einer tragfähigen Versorgung zu bedenken sind. (eb)

Informationen: Otto Inhester, Tel.: 02302 / 926 - 758, otto.inhester@uni-wh.de

Mehr zum Thema

Weniger Rezidive

Hustenstiller lindert Agitation bei Alzheimer

US-amerikanischer Neurologen-Kongress

Neue Daten zu Lecanemab: Frühe Alzheimer-Therapie lohnt sich

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Kommunikation und Datenschutz

Neue Perspektiven für IT in der Praxis

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“