Demenz

Tau-Protein im Liquor deutet früh auf Demenz

Veröffentlicht: 04.03.2010, 05:00 Uhr

NEW YORK (mut). Phosphoryliertes Tau-Protein (P-Tau231) im Liquor kann schon vor den ersten klinischen Symptomen auf eine beginnende Demenz deuten. Darauf weisen Daten einer Studie mit 57 zunächst kognitiv gesunden älteren Teilnehmern. Nach zwei Jahren hatten 20 von ihnen kognitive Defizite und eine mediale Temporallappen-Atrophie - ein frühes Zeichen einer Alzheimer-Demenz. Diese Teilnehmer hatten bereits zu Beginn der Studie erhöhte P-Tau-Werte im Liquor gehabt, teilt die New York Medical School mit.

Mehr zum Thema

Kommentar zum Thema Alkohol im Alter

Alkoholprävention bleibt wichtig

Alkohol und geistige Fähigkeiten

Es darf auch gern ein zweites Gläschen sein

Breites Bündnis

Kabinett verabschiedet Nationale Demenz-Strategie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Statintherapie mit 80 Jahren beginnen? Klar doch!

Primärprävention

Statintherapie mit 80 Jahren beginnen? Klar doch!

Amnesty: Beschäftigte im Gesundheitswesen in Gefahr

Nicht nur wegen COVID-19

Amnesty: Beschäftigte im Gesundheitswesen in Gefahr

Wie MoniKa Ärzte und Patienten entlastet

Versorgungsprojekt „Mambo“

Wie MoniKa Ärzte und Patienten entlastet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden