Hautkrebs / Melanom

US-Ärzte: Verbot von Sonnenstudios für Kinder

Veröffentlicht:

NEW YORK (hub). Beim Schutz von Kindern und Jugendlichen vor schwarzem Hautkrebs liegen USA hinter Deutschland. Was bei uns seit 2010 Realität ist, fordert jetzt die Vereinigung der US-Pädiater: Verbot des Besuchs von Sonnenstudios für Minderjährige.

Denn wer schon in jungen Jahren solche Einrichtungen besucht, hat ein 75 Prozent erhöhtes Melanom-Risiko, wird die Vereinigung von der Agentur Reuters zitiert.

Eine große Studie aus Schweden habe ergeben, dass die Melanom-Inzidenz bei jungen Sonnenstudio-Besucherinnen 24 pro 10.000 liegt, ansonsten bei jungen Frauen nur 17 pro 10.000 beträgt.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nicht jeder führt sich den Beipackzettel gerne zu Gemüte. Ist aber doch wichtig zu wissen, wann ein Medikament kontraindiziert ist.

© Dan Race / stock.adobe.com

Unterschiedliche Fachinformationen

Oftmals abweichende Gegenanzeige trotz wirkstoffgleicher Arzneimittel

Die Frustration über die fehleranfällige Digitalisierung hat bei Ärztinnen und Ärzten im vergangenen Jahr zugenommen, zeigt das am Freitag veröffentlichte „Praxisbarometer Digitalisierung“ der KBV.

© baranq / stock.adobe.com

KBV-Praxisbarometer

Ärzte frustriert: Tägliche TI-Probleme in jeder fünften Praxis