Schlaganfall

Update der Leitlinien zur Prävention des Schlaganfalls

Veröffentlicht: 29.10.2010, 05:00 Uhr

DALLAS (ob). Die amerikanische Kardiologen-Fachgesellschaft AHA und die American Stroke Association (ASA) haben ihre gemeinsamen Leitlinien zur Prävention des Schlaganfalls aktualisiert. Die bisher geltenden "Guidelines" datieren aus dem Jahr 2006. Die neuen Leitlinien sind am 21. Oktober im Fachblatt "Stroke" publiziert worden.

Neue Empfehlungen gibt es unter anderem speziell für Patienten mit Metabolischem Syndrom. Auch der Stellenwert der endovaskulären Stent-Behandlung als Alternative zur Endarteriektomie bei symptomatischer hochgradiger Karotisstenose wird anerkannt - zumindest bei ausgewählten Patienten, bei denen ein chirurgischer Eingriff nicht vorteilhaft erscheint.

Mehr zum Thema

Risikofaktoren

Gene als Schlaganfall-Frühwarnsystem

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Welt-Lepra-Tag

Wo es Lepra-Fälle in Deutschland gab

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Organspende

Manche Patienten brauchen nur einen kleinen Schubser

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden