KHK / Herzinfarkt

Weltrekord? Ein KHK-Patient mit 67 Koronarstents

MINEOLA (ob). Eine aktuell publizierte Kasuistik regt zum Nachdenken darüber an, wo eigentlich die Grenzen der kardiovaskulären Medizin liegen.

Veröffentlicht:
Stents, kleine hilfreiche Metallgitter - aber gleich 67 davon?

Stents, kleine hilfreiche Metallgitter - aber gleich 67 davon?

© London_England / fotolia.com

Geschildert wird das Schicksal eines 56-jährigen KHK-Patienten, bei dem nach Einlieferung in eine US-Klinik koronarangiografisch ein kompletter Verschluss eines in die Circumflexa eingebrachten Koronarstents festgestellt wird (JACC 2010; 56: 1605).

Wegen dieses Verschlusses erhält der Patient eine neue Gefäßstütze - den sage und schreibe 67. Stent in seiner Krankengeschichte.

In den zehn Jahren zuvor waren bei ihm wegen Angina pectoris 28 koronarangiografische Untersuchungen mit konsekutiver Implantation von Stents in native Koronararterien als auch in drei koronare Bypässe vorgenommen worden.

Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Typ-2-Diabetes – was nach Metformin kommt und die Niere schützen kann

DGKOnline2021

Wann nach COVID-19 oder Herzproblemen wieder Sport machen?

Corona-Splitter der KW 06/21

Rekonvaleszenten: Starke Abwehr schon nach einer Impfdosis

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen