Neuro-psychiatrische Krankheiten

Weltweiter Tag der Frühgeborenen

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). In Deutschland werden jährlich etwa 60 000 Kinder zu früh geboren, das sind 9 Prozent aller Neugeborenen. Weltweit sind es zirka 13 Millionen Kinder pro Jahr. Häufig haben Frühgeborene erhebliche Gesundheitsprobleme, die zu schweren Beeinträchtigungen und Behinderungen führen können.

Um dieses Problem stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, hat die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) den 17. November zum weltweiten "Tag der Frühgeborenen" erklärt.

Mehr Infos: www.efcni.org

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Täterinnen – die dunkle Seite von Frauen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend