Neuro-psychiatrische Krankheiten

Wenn die Kraft nicht zum Kochen oder Duschen reicht

NEU-ISENBURG (ars). Schätzungsweise 300 000 Menschen in Deutschland sind an chronischer Erschöpfung (Chronic Fatigue Syndrome, CFS) erkrankt. Zum CFS-Tag am 12. Mai macht der Verein Fatigatio auf Defizite in Diagnostik und Therapie aufmerksam.

Veröffentlicht: 12.05.2009, 05:00 Uhr

Manche CFS-Patienten könnten nicht einmal mehr einfache Alltagstätigkeiten wie Kochen oder Duschen bewältigen, seien arbeitsunfähig, dauerhaft bettlägerig und müssten zudem die wenigen verbleibenden Kräfte in einer Arztodyssee vergeuden, teilt die Selbsthilfeorganisation mit. Öffentliche Gesundheitseinrichtungen in Deutschland jedoch ignorierten die Krankheit weitgehend, viele Hausärzte seien ratlos. Daher müsse man ihnen Grundlagenwissen vermitteln, etwa, dass der Erkrankung messbare biologische Auffälligkeiten zugrunde liegen.

Zur Unterstützung der Ärzte hat der Bundesverband eine Broschüre des US-Gesundheitsministeriums übersetzen lassen, die Leitlinien zu Diagnostik, Empfehlungen für die Therapie und Hinweise zum Krankheitsmanagement enthält. Sie wird voraussichtlich ab Mitte Mai verfügbar sein. Am 23. Mai lädt Fatigatio zu einer Fachtagung in Würzburg ein.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: "Schlafen Sie sich mal richtig aus!"

Lesen Sie dazu auch: "Zu 80 Prozent sind Infekte die Ursache der Erschöpfung"

Mehr zum Thema

Kasuistik

Checkpointhemmer als MS-Trigger?

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden