Ende April in Berlin

Zweitägiges Update zu Hämostase

Veröffentlicht:

BERLIN. Wer sich zu Hämophilie und Hämostaseologie auf den neuesten Stand bringen möchte: Das "3. Hämostase Update" am 27. und 28. April 2018 in Berlin ist eine gute Gelegenheit dazu. Außer um den Alltag mit DOAKs und die Antikoagulation bei arteriellen oder venösen Thromboembolien geht es dabei etwa auch um Innovationen in der Hämophilie-Therapie.

Hier gibt es ja zum Beispiel mit Lonoctocog alfa, Nonacog beta pegol oder dem jetzt zugelassenen Rurioctocog alfa pegol mittlerweile Präparate, die durch verlängerte Eliminationshalbwertszeiten im Alltag Vorteile bringen können. (mal)

Hämostase Update; 27./28. April 2018, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Infos und Anmeldung: https://hämostase-update.com

Mehr zum Thema

Subanalyse der CABANA-Studie

Ablation punktet erneut bei Vorhofflimmern mit Herzinsuffizienz

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon