Überblick

Wer impft gegen Corona in Nordrhein? Online-Register gibt Auskunft

Veröffentlicht:

Düsseldorf. In Nordrhein können sich Patienten jetzt schnell einen Überblick darüber verschaffen, bei welchen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sie sich gegen Corona impfen lassen können. Das neue Register richtet sich insbesondere an Menschen, die keinen eigenen Haus- oder Facharzt haben und nicht in ein Impfzentrum gehen wollen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo) hat das Impfregister schon länger geplant. Sie wollte mit der Veröffentlichung aber warten, bis genügend Impfstoff vorhanden ist. Zurzeit sind unter https://coronaimpfung.nrw/impfzentren/impfregister rund 1000 Praxis aufgelistet. Sie hatten sich an der freiwilligen Umfrage der KVNo beteiligt und konnten angeben, ob sie nur eigene oder auch fremde Patienten impfen. Das Portal wird laufend aktualisiert.

„Ich hoffe, dass wir auch über das Online-Register viele derzeit noch Ungeimpfte motivieren können, eine Schutzimpfung gegen Corona wahrzunehmen“, sagt der KVNo-Vorsitzende Dr. Frank Bergmann. Zurzeit ist das Register auf die Nutzung am Desktop oder PC ausgelegt. Die KVNo arbeitet nach eigenen Angaben zurzeit aber auch an einer Lösung für das Smartphone. (iss)

Mehr zum Thema

Qualitäts- und Strukturprüfungen

Hochwassergebiete: Klinikärzte fordern Bürokratiestopp

Hochwasser-Katastrophe

Über 100 Praxen in Nordrhein durch Flut lahmgelegt

Dossier zur Hochwasser-Katastrophe

Die Flut und ihre Folgen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

© Doctolib

Digitales Impfmanagement

Sie können die Anzahl an Impfanfragen kaum bewältigen?

Anzeige | Doctolib GmbH
Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

© Doctolib / Corporate Design

Kostenloser Ratgeber

Tipps und Umsetzungshilfen für ein optimales Impfmanagement

Anzeige | Doctolib GmbH
50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

© Doctolib / Corporate Design

Exklusives Angebot

50% Rabatt auf das digitale Impfmanagement von Doctolib

Anzeige | Doctolib GmbH
Kommentare
Veröffentlichte Meinungsäußerungen entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung und Haltung der Ärzte Zeitung.
Dr. Frank Schlüter

Übersichtlich ist die Übersicht leider nicht
Es keine Ordnung in dieser angeblichen Übersicht erkennbar. Die Praxen sind weder nach Postleitzahl noch alphabetisch geordnet. Das macht es für impfwillige Patienten schwer, eine geeignete Adresse zu finden.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Musikfestival Ende Juli in Dorset: Abstand, Maske? In England zur Zeit kein Thema mehr. Trotz solcher Veranstaltungen sinken die Infektionszahlen.

© Hannah Meadows Photography / Avalon / picture alliance

Unerwartetes COVID-19-Phänomen

England: Sinkende Corona-Inzidenzzahlen geben Rätsel auf

Ein Hausarzt in Niedersachsen hat Patienten abgewiesen, die sich auch nach eingehender Beratung nicht gegen Corona impfen lassen wollten – mit teils verheerenden Folgen.

© Ulrich Stamm / Geisler-Fotopress

Corona-impfunwillige Patienten abgewiesen

KV entrüstet über Morddrohungen gegen Hausarzt