Charity Award 2021

Spahn: Der Sozialstaat schafft Sicherheit

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wünscht sich ein „starkes Bewusstsein“ für die Leistungen des Sozialstaats. Die Strukturen von Gesundheit und Pflege böten Sicherheit, versichert er bei der Preisverleihung des Springer Medizin Charity Awards.

Von Anno FrickeAnno Fricke Veröffentlicht:
Es werde oft über die Kosten der Gesundheits- und Pflegestrukturen gesprochen. Es müsse aber viel mehr in den Blick genommen werden, dass es sich dabei um Investitionen handele, so Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Verleihung der Charity Awards in Berlin.

Es werde oft über die Kosten der Gesundheits- und Pflegestrukturen gesprochen. Es müsse aber viel mehr in den Blick genommen werden, dass es sich dabei um Investitionen handele, so Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Verleihung der Charity Awards in Berlin.

© Marc-Steffen Unger

Berlin. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Bedeutung des Ehrenamtes in der Pandemie hervorgehoben. Spahn sprach als Schirmherr des Charity Awards von Springer Medizin, der am Donnerstagabend verliehen wurde.

Er hoffe, dass aus den Monaten der Pandemie ein „starkes Bewusstsein“ dafür bleibe, was der Sozialstaat leisten könne. Es gebe Strukturen in Gesundheit und Pflege, die Sicherheit böten. Es werde oft über die Kosten dieser Strukturen gesprochen. Es müsse aber viel mehr in den Blick genommen werden, dass es sich dabei um Investitionen handele. Investitionen, die Sicherheit gäben, auch für die Wirtschaft.

Pflege, Digitalisierung, Pandemie

Auf seine Amtszeit angesprochen nannte Spahn drei Kernthemen, die er damit verbinde: Pflege, Digitalisierung und die Pandemie. In der Pflege sei ein weiterer Schritt gegangen worden. „Wir sind aber noch nicht da, wo wir hinwollen“, sagte der Minister.

Die Erfolge bei der Digitalisierung würden voraussichtlich erst in einigen Jahren richtig sichtbar werden. Und vor den Entwicklungen im Kampf gegen die Pandemie stehe er staunend und freue sich.

Springer Medizin Gala 2021: die Preisverleihung

Die Gala im Video: Die Verleihung des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Charity Awards am 21. Oktober in Berlin.

Die dunkle Seite von Corona

Spahn sprach aber auch die Kehrseite an: Es gebe Spannungen in der Gesellschaft. Schon über das Maskentragen in den Schulen könnten sich Eltern beim Elternabend streiten. Er erinnerte an die Bluttat in Idar-Oberstein, wo ein Maskengegner einen Menschen kaltblütig getötet habe, nachdem er zum Maskentragen aufgefordert worden war.

Trotz dieser Eindrücke, bleibe es wichtig, sich immer vor Augen zu führen, dass es auch das Gute gebe, wie zum Beispiel ehrenamtliches Engagement.

Charity Award: Schwere Wahl

Die Jury-Präsidentin des Charity Awards, Professorin Monika Kellerer, Ärztliche Direktorin des Zentrums für Innere Medizin des Marienhospitals in Stuttgart und amtierende Past-Präsidentin der Deutschen Diabetes Gesellschaft, sagte, alleine die 36 Initiativen, die sich für den Charity Award beworben hätten, seien in ihrer Gesamtheit ein „außergewöhnliches Zeugnis ehrenamtlichen Engagements“. Die Auswahl sei sehr schwer gefallen. Die Gewinner:

Mehr zum Thema

Ausschreibung

Springer Medizin Charity Award 2022

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Welches ist der richtige ICD-10-Kode für den Patienten? Die Praxissoftware passt beim Verschlüsseln jetzt noch mehr auf.  Till Schlünz

© Till Schlünz

Abrechnung

„Neue Kodierhilfen? Die Umsetzung ist furchtbar“

Mit ab Sperrzäunen, Räumpanzern und Wasser werfen wird das Reichstagsgebäude zu Beginn der Orientierungsdebatte zu einer Corona-Impfpflicht im Bundestag gesichert.

© Kay Nietfeld/dpa

Debatte über Impfpflicht

Bundestag sucht nach gangbarem Weg aus der Corona-Pandemie

Zusammenhang von Depression und Demenz

© Rido / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Daten aus Hausarztpraxen

Die Risikofaktoren für Demenz