2. Preis Charity Award 2020

Sport, Spaß und leckeres, gesundes Essen

Den 2. Preis der Charity Awards 2020 ging an den Verein Düsseldorfer Kids mit PFIFF. Mit der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit“ will er sozial benachteiligte Schüler zu einem gesunden Lebensstil motivieren.

Veröffentlicht:
Will für gesunde Ernährung begeistern: Chefarzt Professor Karsten Müssig am Donnerstagabend mit Moderatorin Yve Fehring.

Will für gesunde Ernährung begeistern: Chefarzt Professor Karsten Müssig am Donnerstagabend mit Moderatorin Yve Fehring.

© Marc-Steffen Unger

Laut Bundesgesundheitsministerium sind 8,7 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland übergewichtig und 6,3 Prozent adipös – wegen falscher Ernährung und mangelnder Bewegung. „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit“ ist das Motto einer Initiative des Vereins Düsseldorfer Kids mit PFIFF, die sozial benachteiligte Schüler zu einem gesunden Lebensstil motivieren will, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes im Kindesalter vorzubeugen. Für sein Engagement ist dem Verein der 2. Preis der Charity Awards 2020 zuerkannt worden.

Die Zahl lebensstilbedingter Erkrankungen nimmt weltweit zu – gerade auch unter Kinder und Jugendlichen. Mit der von ihm ins Leben gerufenen Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit“ will Professor Karsten Müssig, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Franziskus-Hospital Harderberg der Niels-Stensen-Kliniken in Georgsmarienhütte und 1. Vorsitzender des Vereins Düsseldorfer Kids mit PFIFF, bereits Grundschulkinder für Sport und gesunde Ernährung begeistern.

„Wir freuen uns riesig, das gibt uns großen Mut weiterzumachen. Wir möchten einfach noch mehr Kinder ansprechen“, sagte der zugeschaltete Karsten Müssig bei der Preisverleihung. Kinder könnten das Wissen zu ausgewogener Ernährung in die Familien, die keine Muttersprachler sind, hineinbringen, erläuterte Müssig weiter. „Schon mit einfachen Mitteln kann man Kinder dazu bewegen, zu einem ausgewogenen Lebensstil zurückzukehren.“ Ziel sei es in Zukunft auch, elektronische Medien zu nutzen, um Kinder zu mehr Bewegung zu animieren, etwa über spezielle Apps.

Für sein Projekt hat der Verein Paten aus Sport, Kultur und Politik gewonnen. Die teilnehmenden Grundschüler erhalten zwei zusätzliche Sportstunden pro Woche, in denen sie verschiedene Sportarten ausprobieren können. Diätassistentinnen der Kaiserswerther Diakonie stellen den Grundschülern zudem leckere Gerichte zum Nachkochen vor. Mittlerweile betreut die Initiative 18 Schulen in Düsseldorf und Köln. (Smi/ger)

Das könnte Sie auch interessieren
Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Erfahrungen aus der Praxis

Umstellung auf GLP-1-RA – Welche Rolle spielt der Hausarzt?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen