„EvidenzUpdate“-Podcast

Die vierte Corona-Welle, 3G – und die Widersprüche

Vor dem zweiten Corona-Herbst erleben wir einen exponentiellen G-Verlust – von 3G zu 2G. Die Republik sucht einen Umgang mit Ungeimpften und neue Marker für die Pandemie. Ein „EvidenzUpdate“ über die Widersprüche dahinter.

Von Prof. Dr. med. Martin SchererProf. Dr. med. Martin Scherer und Prof. Dr. rer. nat. Gerd Antes und Denis NößlerDenis Nößler Veröffentlicht:
Die vierte Corona-Welle, 3G – und die Widersprüche

© [M] sth/nös | Antes: privat | Scherer: Dirk Schnack

Bund und Länder hatten sich jüngst auf einen neuen Fahrplan durch den zweiten Corona-Herbst geeinigt. Kern der Strategie ist 2G, denn die Tests auf SARS-CoV-2 sollen künftig für die meisten asymptomatischen Menschen nicht mehr kostenfrei sein. Mit Blick auf den Nutzen der Schnelltests könnte der Schritt zumindest plausibel sein, wie wir in dieser Episode vom „EvidenzUpdate“-Podcast besprechen.

Wird aber die 2G-Regel für den Herbst genügen? Und haben wir endlich Indikatoren, mit denen wir die Pandemie exakt vermessen und kluge Entscheidungen treffen können? EbM-Pionier Gerd Antes ist sich da nicht so sicher. Und Martin Scherer hätte eine Lösung. (Dauer: 55:48 Minuten)

Anregungen? Kritik? Wünsche?

Schreiben Sie uns: evidenzupdate@springer.com

Quellen:

  • Nößler, D. Sachsen empfehlen COVID-19-Impfung generell ab 12 Jahren. 30.7.2021. www.aerztezeitung.de
  • Brown CM, Vostok J, Johnson H, et al. Outbreak of SARS-CoV-2 Infections, Including COVID-19 Vaccine Breakthrough Infections, Associated with Large Public Gatherings — Barnstable County, Massachusetts, July 2021. MMWR Morb Mortal Wkly Rep. ePub: 30 July 2021. DOI: 10.15585/mmwr.mm7031e2
  • RKI. Wöchentlicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19). 5.8.2021. www.rki.de
  • Dinnes J, Deeks JJ, Berhane S, et al. Rapid, point-of-care antigen and molecular-based tests for diagnosis of SARS-CoV-2 infection. Cochrane Database of Systematic Reviews 2021, Issue 3. Art. No.: CD013705. DOI: 10.1002/14651858.CD013705.pub2
Mehr zum Thema

„EvidenzUpdate“-Podcast

Versuchskaninchen? „Olaf Scholz hat Recht!“

Das könnte Sie auch interessieren
PD Dr. Joachim Feldkamp (links), Internist und Endokrinologe vom Klinikum Bielefeld-Mitte und Prof. Dr. Markus Luster (rechts), Nuklearmediziner vom Uniklinikum Gießen-Marburg

© [M] Feldkamp; Luster; Sanofi-Aventis

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wenn die Halsschmerzen von der Schilddrüse kommen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi-Aventis
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Dr. Petra Sandow, Allgemeinmedizinerin aus Berlin

© [M] Privat; © [M] Kateryna_Kon / stock.adobe.com; © [M] Barbara Pheby / Fotolia.com;

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Organisiertes Impfen ist eine Win-Win-Win-Situation

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi Pasteur
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

© Maksim Tkachenko / Getty Images / iStock

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Veröffentlichte Meinungsäußerungen entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung und Haltung der Ärzte Zeitung.
Dr. Horst Grünwoldt

Dr. Schätzler weiß als prakt. Arzt und Facharzt wovon er spricht; und dem kann ein Hygienist applique´nur zustimmen!
Wann endlich werden die "Corona"- Infektions-Fälle durch die G-Ämter nur noch als epidemisch relevant an das RKI zu statistischen Zwecken und neuen "Maßnahmen" gemeldet, wenn die positive Abstrich-Antigen-Kontamination der Atemwegsschleimhäute tatsächlich nach spätestens einer Woche Isolation als "Covid-19" (Lungenseuche-) Fall klinisch apparent wird. Und dem Drosten´schen SarsCoVirus (severe-acute-respiratory-syndroma-virus) namentlich "gerecht" wird! - - - Jedenfalls haben Covid-19-Symptomlose überhaupt keine epidemische, geschweige pandemische Bedeutung. Die intrazelluläre Virogenese, und damit die Entstehung von Viroid-"Infektionsdosen" ist bekanntlich immer an ein apparentes Entzündungsgeschehen mit Zelluntergang und Freisetzung der leblosen Nano-RNA-Proteinpartikel gebunden! Es dürfte alleine der Imagination von Labormedizinern entspringen, dies virologisch anders zu sehen!
Im übrigen bleibt es nach meinem Ermessen Pflichtaufgabe der neutralen Amtsärzte, die Scheindiagnose "mit oder an Covid-19 verstorben zu verifizieren. Und zwar durch transthorakale Lungenpunktion an auf I- Stationen nach Maschinenbeatmung über Tracheotubi im künstlichen Koma Verstorbenen, bakt. Probenmaterial auf die septischen Pneumonieerreger (Staph./MRSA, haemolys. Streptokokken und Pneumokokken) untersuchen zu lassen.
Dies sehe ich als med. Mikrobiologe differentialdiagnostisch als zwingend an, solange Herr Drosten & Koll. eine Sars-Virämie bei Patienten im strömenden Blut gar nicht nachweisen können!
Dr. med. vet. Horst Grünwoldt, Rostock

Dr. Thomas Georg Schätzler

Zu: Haben wir endlich Indikatoren, mit denen wir die Pandemie exakt vermessen und kluge Entscheidungen treffen können?

Ich persönlich hätte gerne 3 Datensätze:

1. Krankheitsspezifische, alters-, impf- und genesenen-adjustierte Inzidenz ambulant und stationär.

2. Intensivbetten-Inanspuchnahme und Belegung.

3. Krankenhaus-Einweisungen.

Bestechender Vorteil: Dies gilt für alle vergangenen und zukünftigen Pandemien gleichermaßen. Endlich werden Säuglings-, Kleinkinder-, Schulkinder-, Adoleszenten-, junge Erwachsenen-, Erwachsenen-, Senioren- und Hochbetagten-Inzidenzen, -Intensivbetten-Belegung und -Krankenhaus-Einweisungen altersgruppen-, impf- und genesenen-spezifisch erfasst und ausgewertet.

Mf+kG, Ihr Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt