„EvidenzUpdate“-Podcast

EbM-Netzwerk wegen Corona im Kreuzfeuer – berechtigt oder nicht?

Einer Gruppe von Evidenz-Forschern wird vorgeworfen, unwissenschaftlich zu sein. Virologen und Medien arbeiten sich an einer Stellungnahme der Gruppe zur Corona-Pandemie ab. Was ist dran an den Vorwürfen?

Prof. Dr. med. Martin SchererVon Prof. Dr. med. Martin Scherer und Denis NößlerDenis Nößler Veröffentlicht:
EbM-Netzwerk wegen Corona im Kreuzfeuer – berechtigt oder nicht?

© Scherer: Dirk Schnack

In einer Stellungnahme hatten Vertreter des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) wiederholt auf mangelnde Evidenz zu Maßnahmen im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie hingewiesen. Und die Autoren haben viele Fragen aufgeworfen. Insbesondere von Virologen, aber auch von zahlreichen Medien hat es darauf massiv Kritik gehagelt: Polemik, lautete ein Vorwurf. Unwissenschaftlich, ein anderer.

Doch was ist dran an dieser Kritik? An welchen Fundstellen und zitierten Studien reiben sich die Kritiker? Haben sie hie und da vielleicht sogar recht? Und ist die Stellungnahme womöglich schlicht ein suggestives Werk, ja sogar relativierend? Ein Versuch der Annäherung mit Martin Scherer. (Dauer: 37:00 Minuten)

Quellen:

Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

Anzeige | Pfizer Pharma GmbH
COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Anzeige | Pfizer Pharma GmbH
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jürgen Windeler im Interview

„Das Gesundes-Herz-Gesetz ist völlig gaga!“

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Behandlungsqualität

Klinik-Atlas überzeugt in neuer Version erst recht nicht

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft