25 Jahre Zusammenarbeit

Deutsche PalliativStiftung ehrt Apotheker

Rainer Brosig, Entwickler eines Notfallsets für die häusliche Anwendung von nasalem Fentanyl, unterstützt die Palliativpharmazie seit vielen Jahren. Die Deutsche PalliativStiftung hat den Apotheker jetzt dafür geehrt.

Veröffentlicht:
So sieht das von der Apotheke entwickelte kompakte Fentanyl-Mischset aus.

So sieht das von der Apotheke entwickelte kompakte Fentanyl-Mischset aus.

© Thomas Sitte

FULDA. Die Deutsche PalliativStiftung vergibt jährlich einen Ehrenbrief an Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise im Hintergrund um den Aufbau der Hospizarbeit und Palliativversorgung verdient gemacht haben. Jetzt wurden Apotheker Rainer Brosig und Team damit überrascht, wie die Stiftung mitteilt.

Apotheker Rainer Brosig

Apotheker Rainer Brosig

© Thomas Sitte

Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts kooperiere der Apotheker aus Fulda intensiv mit allen Akteuren der Gesundheitsversorgung für den Aufbau der Palliativversorgung, heißt es zur Begründung. Das gelte selbst dann, wenn Lösungen kurz vor Feierabend oder auch danach gefragt seien. Er und sein Team seien stets bereit, Leid zu lindern – auch mal auf unkonventionellem Weg, so Dr. Thomas Sitte, Vorsitzender der PalliativStiftung.

Zu den Besonderheiten seiner Arbeit zähle auch die Zubereitung von nasalem Fentanyl als Rezepturarzneimittel. Sogar schwerste Atemnot und heftigste Schmerzen bei Sterbenskranken könnten so zuhause und in Heimen effektiv gelindert werden, hebt die Stiftung lobend hervor. (run)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Auf der Erde wird es heiß: Hitzewellen sind besonders problematisch, da an Tagen mit mehr als 30 Grad Celsius die Sterbequote um etwa zehn Prozent steigt.

Weckruf beim DGIM-Kongress

Umwelt- und Klimaschutz ist Gesundheitsschutz!