Frankreich

Nationalversammlung will medizinisches Cannabis

Frankreichs Nationalversammlung gibt medizinischem Cannabis grünes Licht. Staatschef Emmanuel Macron äußerte sich ebenfalls zustimmend.

Veröffentlicht: 25.10.2019, 16:33 Uhr
Nationalversammlung will medizinisches Cannabis

Cannabis-Graffiti auf Franrkeich-Fahne: Auch im Nachbarland wollen Politiker medizinisches Cannabis zulassen.

© ARTPROXIMO / stock.adobe.com

Paris. Frankreich will im Rahmen eines zweijährigen Versuchs den Gebrauch von medizinischem Cannabis zulassen. Die Nationalversammlung billigte dies am Freitag in Paris. Der Versuch soll im kommenden Jahr beginnen und könnte rund 3000 Patienten betreffen.

Staatschef Emmanuel Macron äußerte sich bei einem Besuch im Übersee-Département La Réunion zustimmend. Medizinisches Cannabis könne Heilwirkung im Rahmen von Behandlungen haben.

Aufweichung im Jahr 2013

Cannabis ist bisher in Frankreich grundsätzlich verboten. Eine Regulierung aus dem Jahr 2013 lässt aber unter bestimmten Bedingungen den Verkauf von Arzneien zu, die Cannabis oder abgeleitete Produkte enthalten.

Der Antrag gehört zum Budget der Sozialversicherung 2020: Dies muss noch von der Nationalversammlung und dem Senat, also den beiden Häusern des Parlaments, in seiner Gesamtheit angenommen werden. Patienten in Deutschland können sich bereits seit März 2017 medizinisches Cannabis von ihrem Arzt verschreiben lassen. (dpa)

Mehr zum Thema

Weltgesundheitsorganisation

Offiziell: USA reichen WHO-Rücktritt ein

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden