Bundesregierung

Zeitpunkt für Corona-Impfstoff völlig offen

Weit über 100 Projekte zur Erforschung eines SARS-CoV-2-Impfstoffs laufen derzeit. Wann die Vakzine in größeren Mengen zur Verfügung stehen, lässt sich laut Bundesregierung bislang nicht voraussagen.

Veröffentlicht: 08.07.2020, 14:50 Uhr

Berlin. Entwicklung und Verfügbarkeit „effektiver und sicherer“ Impfstoffe sind laut Bundesregierung „wesentliche“ Voraussetzungen für ein Ende der Coronavirus-Pandemie.

Zu diesem Zweck werde derzeit weltweit an mehr als 130 potenziellen Impfstoffen gegen SARS-CoV-2 gearbeitet, schreibt die Regierung unter Verweis auf WHO-Angaben in einer Antwort auf eine Anfrage der FDP-Fraktion.

National und europäisch unterwegs

Bei rund 30 der Impfstoff-Kandidaten handele es sich um Impfstoffe, die auf Basis von Nukleinsäuren (18 RNA-Impfstoffe sowie zwölf DNA-Impfstoffe) entwickelt würden. Zu welchem Zeitpunkt die Impfstoffe in ausreichenden Mengen für einen breiten Ansatz in der Bevölkerung zur Verfügung stünden, lasse sich derzeit nicht voraussagen.

Die Bundesregierung sei sowohl an europäischen wie auch an nationalen Programmen zur Impfstoffentwicklung beteiligt, heißt es weiter. Ziel sei eine „schnelle Versorgung der europäischen Bevölkerung“, sobald ein geeigneter Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehe.

Auch Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte beim Hauptstadtkongress digital kürzlich betont, die Bundesregierung verfolge bei der Impfstoffversorgung mehrere Stränge. (hom)

Mehr zum Thema

Nahrungsergänzungsmittel

Ohne Sternchen keine Werbung mit Gesundheit

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

Mehrkosten für Praxen

DSGVO und Corona schlagen vierstellig zu Buche

SARS-CoV-2-Testpflicht gilt ab Samstag

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

SARS-CoV-2-Testpflicht gilt ab Samstag

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Heilkundeübertragung

Spahns Reformpläne fallen bei Notfallsanitätern durch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden