Preisverleihung in Berlin

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind für den Preis 2018 im Rennen.

Veröffentlicht:
Preisverleihung in Berlin: Mit der Galenus-Münze (rechts) werden innovative Arzneimittel und exzellente Grundlagenforscher ausgezeichnet. Den Charity Award (links) gibt es für ehrenamtliche Projekte, die in besonderer Weise zur Gesundheitsversorgung beitragen.

Preisverleihung in Berlin: Mit der Galenus-Münze (rechts) werden innovative Arzneimittel und exzellente Grundlagenforscher ausgezeichnet. Den Charity Award (links) gibt es für ehrenamtliche Projekte, die in besonderer Weise zur Gesundheitsversorgung beitragen.

© Stefan Thomaier

BERLIN. Er gilt in Branchenkreise als inoffizieller "Nobelpreis" für Pharmakologie: Der Galenus-von-Pergamon-Preis. Damit wird alljährlich pharmakologische Forschung im Dienste der Entwicklung neuer und innovativer Arzneimittel gewürdigt – so auch in diesem Jahr. 13 Arzneimittel und mehrere Forscherteams haben sich für die Auszeichnung 2018 beworben.

Wer werden die diesjährigen Preisträger des von der Springer Medizin Verlag GmbH gestifteten Galenus-von-Pergamon-Preises sein? Mit Spannung wird die Verleihung im Rahmen einer Gala heute ab 19 Uhr im Berliner AXICA erwartet. Auch der CharityAward 2018 für karitative Arbeit im Gesundheitswesen wird an diesem Abend vergeben.

Die nominierten Kandidaten für den Galenus-Preis 2018 fallen entweder in die Kategorie "Primary Care", "Specialist Care" oder "Orphan Drugs" – in jedem dieser Bereiche gibt es eine Auszeichnung. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet dabei ein Kollegium von 12 unabhängigen Wissenschaftlern – Mediziner und Pharmazeuten – die in ganz unterschiedlichen Fachgebieten aktiv sind.

Außerdem gibt es einen Preis für exzellente Grundlagenforschung. Vier Forscherteams kamen in diesem Jahr in die Endauswahl. In ihren Arbeiten aus den Bereichen Endokrinologie, Onkologie und Zellbiologie haben sie sich mit den Themenfeldern Gewichtsabnahme, Blutkrebs, KRAS-Mutation-bedingte Krebsformen und Zellproliferation/Glukosemetabolismus befasst.

Mit dem CharityAward wird darüber hinaus jährlich die Arbeit von Stiftungen, Organisationen und Institutionen ausgezeichnet, die sich in herausragender Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlen. Eine 9-köpfige Jury stimmt hier über die Gewinner dieses Ehrenamtspreises ab, der mit insgesamt 60.000 € und zusätzlichen Medienleistungen dotiert ist.

Über die Bewerber können Sie sich bereits jetzt hier informieren.Wer die diesjährigen Gewinner der Auszeichnungen sind, erfahren Sie dann ab 23 Uhr direkt nach der Verleihung online auf unserer Website. (run)

Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

© Leo Pharma GmbH

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

© Leo Pharma GmbH

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zwei Impfungen bei einem Termin: COVID-Vakzinen und andere Totimpfstoffe dürfen jetzt ohne Abstand gleichzeitig verabreicht werden.

© Jens Rother - stock.adobe.com

Aktualisierte STIKO-Empfehlungen

Neue Regeln für COVID-Booster und gleichzeitige Influenza-Impfung