Klinik-Management

CO2-Ampeln gegen dicke Luft im Seminar

Veröffentlicht: 28.07.2009, 15:57 Uhr

LÜNEBURG(dpa). Dicke Luft im Seminar könnte an der Leuphana Universität Lüneburg schon bald der Vergangenheit angehören. Dafür sollen CO2-Ampeln sorgen, die mit orangefarbenem und rotem Licht frühzeitig signalisieren, dass der Sauerstoff verbraucht ist und gelüftet werden muss.

Die Test-Installation in mehreren Seminarräumen habe sich bewährt, sagte Umweltwissenschaftler Simon Burandt. "Die Ampeln erhöhen die Arbeitsleistung." Die Maßnahme bekehre auch Dauerlüfter, die mit gekippten Fenstern im Winter Energie verschwendeten: Springe die Ampel nach kurzem Stoßlüften auf Grün, könnten die Fenster wieder geschlossen werden.

Mehr zum Thema

RKI-Schätzungen für Deutschland

Bis zu 20.000 Tote durch nosokomiale Infektionen

Expertenmeinung

„Anaphylaxie-Leitlinien zu selten umgesetzt“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Planlos gegen Diabetes

Prävention

Planlos gegen Diabetes

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen