Klinische Forschung

Charité setzt auf zentrales Studienregister

Welche klinische Studien laufen wo an der Charité? Studienleitungen können sich in einem zentralen Register revisionssicher informieren. Auch potenzielle Probanden können sich informieren.

Veröffentlicht: 22.06.2020, 11:24 Uhr

Berlin. Die Charité – Universitätsmedizin Berlin bildet ihr klinisches Forschungsgeschehen seit Kurzem in einem zentralen Studienregister (ZSR) ab. Entwickelt wurde dieses auf Basis des Studienmanagementmoduls CentraXX Trial des Anbieters Kairos. Das ZSR soll vor allem eines: Transparenz schaffen und den Überblick gewähren, wer was an der Charité klinisch forscht, erläutert Dr. Patrick Schmerler, Leitung der Stabsstelle QA-Unit Klinische Studien.

„Mit der Registrierung aller klinischen Studien innerhalb eines zentralen Studienregisters erhalten wir einen umfassenden und aktuellen Überblick über die an der Charité durchgeführten klinischen Studien. Das ZSR der Charité gibt aber auch jeder Studienleitung die Möglichkeit, die Stammdaten zur jeweiligen Studie innerhalb des CentraXX-Studienregister-Moduls zu pflegen und somit einen revisionssicheren Überblick der eigenen Studien zu erhalten. Darüber hinaus trägt das Register zur Qualitätssicherung der klinischen Forschung bei“, verdeutlicht Schmerler.

Rechte- und rollenbasiertes Studienmanagement

Alle Studienverantwortlichen der Charité hätten einen rechte- und rollenbasierten Überblick über die Studien innerhalb ihrer Zuständigkeit. Im Rahmen ihrer Aufgaben müssten die Studienstammdaten aktuell gehalten werden. Bei der inhaltlichen Erstellung des ZSR habe man sich am Deutschen Register für Klinische Studien (DRKS) orientiert, sodass einige Datenpunkte aus dem ZSR der Charité in das DRKS exportiert werden könnten.

Auf der „Präsentationsplattform Klinische Studien“ können interessierte Patienten/Probanden aktuell laufende und geplante klinische Studien der Charité – übernommen aus dem CentraXX-Studienregister – finden. Somit können sich die Patienten/Probanden eigenständig informieren, ob sie an einer bestimmten Studie teilnehmen möchten und sich dafür eignen. (maw)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Land hat die vier Unikliniken massiv gestützt

Nordrhein-Westfalen

Immer mehr Pfleger aus dem Ausland

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

KBV nimmt Klage zurück

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Wie stark die Corona-Pandemie Kindern zusetzt

Studie von Psychiatern

Wie stark die Corona-Pandemie Kindern zusetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden